+++ Internationaler Besuch +++



Aktuell haben unsere Feuerwehrkameraden aus Dormitz von Donnerstag - Samstag Besuch von 50 Franzosen aus der Dormitzer Partnergemeinde Clairoix (Nordfrankreich).

Heute Vormittag besuchte uns eine Abordnung des Besuchs, bestehend aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen französischen Feuerwehrmännern, um sich unser Feuerwehrhaus, die Fahrzeuge sowie die Ausrüstung erklären zu lassen. (cka)

+++ Fahrzeugweihe in Dormitz +++


Eine Abordnung bestehend aus Kommandantur, Vorstandschaft und Feuerwehrsanitäter besuchte am Sonntagnachmittag die Fahrzeugweihe der First Responder Dormitz.

Im Anschluss der Veranstaltung überbrachte Kommandant Robert Landwehr und 2. Vorstand Markus Heid dem Vorsitzenden des Fördervereins der First Responder Dormitz die Glückwünsche und eine Spende der FFW Neunkirchen.

Wir wünschen der Feuerwehr Dormitz viele erfolgreiche Einsätze mit dem neuen Einsatzfahrzeug und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit! (cka)

+++ Alarm für Florian Neunkirchen …



Um 11:10 Uhr wurden die Feuerwehren Kleinsendelbach und Neunkirchen zur Wohnungstüröffnung in die Schulstraße nach Kleinsendelbach alarmiert.

Nachdem sich die Feuerwehren einen Zugang zur Wohnung verschafft hatten und die Person wohlauf war konnte der Einsatzleiter den Rettungsdienst abbestellen.

Im Einsatz waen aus Kleinsendelbach das LF 8/6 (Ksb. 43/1) und aus Neunkirchen das MZF (Nkr. 11/1) und das LF 16/12 (Nkr. 40/1). [cka]

+++ Übung Brandcontainer +++


07.04.16

3 Atemschutzgeräteträger der FF Neunkirchen haben heute den Feststoff-Brandcontainer des Landesfeuerwehrverbandes Bayern, der für eine Woche am Verkehrsübungsplatz Siegritzau stationiert ist, besucht. Alle Beteiligten waren sich einig, dass es sich um eine sehr lehrreiche und empfehlenswerte Übung gehandelt hat. Unser Dank gilt dem Orga- und Betreuungsteam des Brandcontainers! (jce)

Steckt auch in dir ein Feuerwehrmann …

Steckt auch in dir ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau?

Dann schau doch bei einer unserer Übungen der aktiven Gruppe oder der Jugendfeuerwehr vorbei! (cka)

Notruf 112